PC Repair Tool herunterladen, um Windows-Fehler schnell zu finden und automatisch zu beheben
Windows 10 ist dafür bekannt, dass es hin und wieder mit verschiedenen Fehlern auftritt. Nun möchten Sie vielleicht ein tieferes Verständnis für die Fehler bekommen, und hier kommt das Ereignisprotokoll ins Spiel. In den Ereignisprotokolldateien werden grundsätzlich alle Informationen zu vergangenen Fehlern gespeichert, damit Sie sie sich ansehen können, und das ist großartig. Das Problem ist nur, dass das Ereignisprotokoll manchmal nicht alle gespeicherten Informationen automatisch löscht, was sich negativ auf die Leistung des Computers auswirken kann.

Um dies zu beheben, müssen die Benutzer das Ereignisprotokoll manuell löschen, und wissen Sie was? Die meisten Computerbenutzer haben keine Ahnung, wie das geht. Keine Sorge, wir helfen Ihnen durch den gesamten Prozess, und wenn wir fertig sind, werden Sie ein Meister sein.

Löschen des Ereignisprotokolls in Windows 10

Dieser Beitrag zeigt Ihnen, wie Sie die Ereignisprotokolldateien über die Ereignisanzeige oder die Befehlszeile löschen können. Sie können alle oder ausgewählte Protokolldateien auch von Ihrem Windows/Server löschen, indem Sie die in diesem Tutorial beschriebenen Schritte befolgen.

1] Löschen Sie das Ereignisprotokoll über die Ereignisanzeige
Löschen Sie das Ereignisprotokoll in Windows

Klicken Sie auf die Schaltfläche Start und geben Sie eventvwr.msc oder Ereignisanzeige ein. Wenn Sie das Symbol sehen, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Als Administrator ausführen, um die Ereignisanzeige zu starten. Schließlich doppelklicken Sie auf die Ordner im linken Bereich, klicken mit der rechten Maustaste auf die Ereignisse, die Sie löschen möchten, und wählen dann Protokoll löschen. Dadurch werden alle Protokolldateien für diesen Bereich gelöscht. Sie können auch eine Protokolldatei auswählen und dann auf Protokoll löschen klicken, das Sie auf der rechten Seite des Fensters sehen.

2] Löschen Sie ausgewählte Ereignisprotokolle mit dem Tool wevtutil

Ich persönlich verwende gerne die Eingabeaufforderung anstelle der üblichen Wege, um Dinge zu erledigen. In diesem Fall werden wir darüber sprechen, wie man das Ereignisprotokoll über die Eingabeaufforderung löscht, bevor wir die andere Option behandeln.

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Start“, geben Sie „cmd.exe“ ein, und schon sehen Sie das CMD-Symbol. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol und wählen Sie Als Administrator ausführen, um die Eingabeaufforderung zu starten.

Der nächste Schritt besteht darin, „wevtutil el“ in das neu geöffnete Fenster der Eingabeaufforderung einzugeben. Klicken Sie auf die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur und in einem Moment sollten Sie eine Liste aller Fehlerprotokolle sehen.

Geben Sie schließlich wevtutil cl + den Namen des Protokolls ein, das Sie löschen möchten. Mit dieser Option können Sie nur die Protokolle löschen, die Sie nicht benötigen.

wevtutil ist ein eingebautes Werkzeug, mit dem Sie Informationen über Ereignisprotokolle und Herausgeber abrufen können. Mit diesem Befehl können Sie auch Ereignis-Manifeste installieren und deinstallieren, Abfragen durchführen und Protokolle exportieren, archivieren und löschen. Weitere Informationen zu diesem Tool finden Sie unter docs.microsoft.con.

3] Entfernen aller Ereignisprotokolldateien mit einer .CMD-Datei
Um alles zu löschen, starten Sie die Notepad-Software und kopieren Sie die folgenden Informationen, die von MSDN stammen:

@echo off
FOR /F „tokens=1,2*“ %%V IN (‚bcdedit‘) DO SET adminTest=%%V
IF (%adminTest%)==(Zugriff) goto noAdmin
for /F „tokens=*“ %%G in (‚wevtutil.exe el‘) DO (call :do_clear „%%G“)
echo.
echo Ereignisprotokolle wurden geleert! ^<drücke eine beliebige Taste^>
goto theEnd
:do_clear
echo Löschung %1
wevtutil.exe cl %1
goto :eof
:noAdmin
echo Sie müssen dieses Skript als Administrator ausführen!
echo ^<drücke eine beliebige Taste^>
:theEnd
pause>NUL
Speichern Sie die Daten als .CMD-Datei, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die gespeicherte Datei und wählen Sie Als Administrator ausführen. Nun sollte die Eingabeaufforderung von selbst starten, und Sie müssen nur noch zulassen, dass sie ihre Arbeit beendet.